Das letzte Spiel im Jahr 2015 führte uns zum Tabellenvorletzten nach Schweinfurt. Dies war auch gleichbedeutend mit dem letzten Spiel von Christian Brand als Cheftrainer des SSV Jahn Regensburg verbunden. Von einigen Medien und Personen wird dies als kritisch gesehen, das man einen Trainer, welcher den ersten Tabellenplatz inne hat, entlässt. Für uns ist dies aber eine folgerichtige Entscheidung, welche sich in den letzten Wochen abgezeichnet hatte. Von den charakterlichen Unzulänglichkeiten eines Christian Brand ganz zu schweigen.
Bei eisigen Temperaturen um den...[mehr]


Nachdem aus den 9 letzten Spielen gerade einmal 9 Punkte geholt wurden, wurde auch für Christian Brand die Luft immer dünner, sodass unter der Woche verkündet wurde, ab der Winterpause getrennte Wege zu gehen. Die Mannschaft traf das wohl sehr hart und so wollten diese im letzten Heimspiel des Jahres sich nochmal voll reinhängen um ein Statement für ihren Trainer zu setzen. Vielleicht wäre es jedoch sinnvoll gewesen in den vorangegangen Partien selbiges zu tun. Erstens wäre die Personalie Brand dann gar nicht zur Diskussion gestanden, zweitens sollte es bei der ganzen...[mehr]


Nach zuletzt zwei Auswärtspleiten in Folge versprach Erfolgstrainer Brand heute "zu liefern". Geliefert wurde in den darauf folgenden 90 Minuten die schlechteste Heimleistung dieser Saison, völlig verängstigt und planlos wirkte unsere Jahnelf auf dem grünen Rasen. Der im Vergleich zum Rest des Stadions sehr gut gefüllte Heimblock, vor dem erstmal die eigens initiierte Hans-Jakob-Bande hing, legte sehr ordentlich los, leider verflachte die Stimmung in der zweiten Halbzeit, was nicht zuletzt dem erbärmlichen Fußball unserer Rothosen geschuldet war.
Im...[mehr]


Am 18 Spieltag führte uns die Reise zum diese Saison weitesten Auswärtsspiel nach Aschaffenburg. Die Fanszene wählte dafür den Zug als Reisemittel, wobei hier die geringe Anzahl von nur 50 Leuten sehr enttäuschend war. Im sehr weitläufigen Gästeblock, fanden sich auch dank freundschaftlicher Unterstützung um die 150 Gästefans ein. Was wir dann allerdings auf dem Platz zu sehen bekamen, war für jeden Jahnanhänger eine bodenlose Frechheit. Beim Aufsteiger und Tabellendrittletzten gab es eine satte 0:4 Niederlage. Zum ersten mal hallte dann auch Unmut über die momentane...[mehr]


500 mitgereiste Regensburger waren an diesem Dienstagabend im Max-Morlock-Stadion zu Nürnberg der aktive Part und unterstützten lautstark und auch optisch ansprechend ihren Jahn. Nach einem Platzverweis stellte die Mannschaft dabei leider erneut ihre eklatante Auswärtsschwäche unter Beweis, brach ein und verlor ein wichtiges Spiel gegen einen unmittelbaren Verfolger.

 

Fotos online.


Sa, 27.02. Augsburg [h] Sa, 05.03. Amberg [a] Fr, 11.03. Illertissen [h] Sa, 19.03. Bayreuth [a] Do, 24.03. 1860 [h]