Nach dem Heimsieg am Dienstagabend gegen Hannover, gab es 3 Tage später bereits wieder ein Heimspiel unter Flutlicht, dieses Mal gegen die Spvgg Fürth. Da am Vortag Gerichtsverhandlungen wegen dem Auswärtsspiel beim Kleeblatt vor 1 ½ Jahren anstanden, bei welchem das berühmt berüchtigte USK wieder einen seiner Galaauftritte hinlegte, gab es vorm Spiel am Zaun per Spruchband in Richtung Block aufmunternde Worte für die Jungs. Kopf hoch, wir stehen zusammen - egal was kommt. Auf dem Rasen...

Der Verband bestätigte einmal mehr, dass die Belange der Vereine und erst recht der Fans keinen Wert haben, wenn es darum geht den Profit aufgrund von Fernsehübertragungen zu maximieren. So endete unsere Winterpause an einem Dienstag um 20:30 Uhr gegen Hannover 96. Für die Niedersachsen war dies irrsinnigerweise sogar noch die weiteste Auswärtsfahrt überhaupt. Selbstverständlich wurde sich nicht nur im Gästeblock, sondern auch auf der Hans Jakob Tribüne mittels Spruchbänder "Die Fans im Stadion...

Zum Jahresabschluss und Rückenrundenaufakt machte sich ein UR-Doppeldecker am frühen Sonntagmorgen auf den Weg in den Ruhrpott nach Bochum. Dort versammelten sich knapp 350 Jahnfans, die ein spektakuläres Spiel der Rothosen zu sehen bekamen. Sebastian Stolze und Andreas Albers brachten die Jahnelf mit 2:0 in Führung. Die Gastgeber verkürzten kurz vor der Pause auf 1:2, nach der Pause dezimierte sich unsre Elf, nachdem Andi Geipl nach zwei Fouls binnen 30 Sekunden mit Gelb-Rot vom Platz flog. Mit...

Zum Auswärtsspiel nach Aue am Freitagabend machten sich neben unserem Bus noch drei weitere auf den Weg ins Erzgebirge, sowie einige Autobesatzungen. Insgesamt fanden sich somit um die 450 Jahnfans im Gästeblock ein. Hier hatte unser Nachwuchs, der Förderkreis, eine Choreo vorbereitet, die zum Einlaufen der Spieler gezeigt wurde. Am Zaun war ein Spruchband angebracht, auf dem „Die Jugend der Stadt“ zu lesen war, wozu noch einige Papptafelfiguren hochgehalten wurden. Dazu wurde der Block...

Unabhängig davon, dass auch im dritten Jahr in der zweiten Liga noch jedes Spiel als Highlight betrachtet werden sollte, das alles andere als selbstverständlich ist, so bedeuten die Heimspiele gegen St. Pauli doch für einige Leute eines der ganz tollen Spiele, wo man dabei sein muss, so dass das Stadion bis auf wenige Plätze im Gästeblock ausverkauft war.
Dass es schwieriger ist, in einem mit Gelegenheitszuschauern vollen Stadion die Bude zu rocken, als im halbvollen Stadion haben wir schon oft...