Niederlage in Stuttgart

Aufgrund von massiven technischen Problemen und Zugausfällen bei der Deutschen Bahn kam die aktive Fanszene im Pulk von knapp 400 Zugfahrern leider erst in der Halbzeitpause ins Stadion. Erfreulicherweise wurden im Vorfeld der Partie zwei Stadionverbote aufgehoben, so dass die Jungs nach längerer Abstinenz heute endlich wieder in unserer Mitte ihren angestammten Platz einnehmen konnten. Ein Mob in dreistelliger Anzahl, bestehend aus unseren Freunden der Kickers sowie einzelnen Regensburgern, wurde hingegen vor dem Spiel mit einem Aufenthaltsverbot für Bad Cannstatt belegt. Aufgeflaggt und positioniert sah man dann eine Jahnelf, die in der zweiten Hälfte - bis auf ein aberkanntes Tor - leider wenig Zugriff auf die Partie bekam. Durch einen Doppelschlag geriet man in Rückstand, was nicht unbedingt stimmungsförderlich sein sollte und der letzte Funke an Emotionalität blieb so leider aus. Dennoch wurde insgesamt von den etwa 1500 mitgereisten Regensburgern und einigen Kickers & Linzern im Gästesektor ein ganz ordentlicher Support an den Tag gelegt.

Fotos