Niederlage gegen Fürth

Mit 0:2 ging das bayerische Prestigeduell gegen die SpVgg Fürth am Montagabend verloren. Durch zahlreiche vergebene Torchancen und einen schwach geschossenen Elfmeter brachte sich die Jahnelf selbst um den Ertrag für eine solide Leistung. Die Stimmung auf der Hans Jakob Tribüne pendelte sich dabei über weite Strecken auf einem angemessenen Niveau ein. Der Fahneneinsatz im Block war endlich wieder auf dem angestrebten Level, wenngleich dem Support ein Treffer natürlich gut getan hätte. So fehlte leider der letzte Funke Emotionalität. Am heutigen Spieltag wurde sich mittels zahlreicher Spruchbänder deutlich positioniert. Zum Einlauf bekräftigte man nochmal die Forderung nach einer Regionalliga-Reform bei der die jeweiligen Meister ein Aufstiegsrecht erhalten. In der 30. Minute verdeutlichten wir unsere ablehnenden Haltung zu einem womöglichen Videobeweis in der 2. Bundesliga, erklärten uns zu Beginn der zweiten Hälfte solidarisch mit einem Ultra und Freund aus Linz und kritisierten im Laufe der zweiten Hälfte einmal mehr Grindel und seinen DFB.

Fotos