Auswärtssieg in Fürth

Per Bus, Bahn oder Auto rollte die rot weisse Reisewelle diesen Freitagnachmittag nach Fürth. Dort konnte man nach 2016, als man gegen die Amateure der Kleeblättler die Regionalliga Meisterschaft eingetütet hatte, auch 2018 zwei Ligen höher das Saisonziel unter Dach und Fach bringen. 

Auf dem Rasen machten die Franken unserer Mannschaft das Leben reichlich schwer und hatten eigentlich etwas mehr vom Spiel. In der zweiten Hälfte sorgte ausgerechnet der zuletzt formschwache Ex-Fürther Jann George nach seiner Einwechslung mit seinen beiden Toren für die Entscheidung. 

Auf den Rängen hingegen waren die Verhältnisse deutlich klarer. Zwar kamen die 1864 Jahnfans im Gästeblock in der ersten Hälfte noch nicht so recht in Schwung. Um den ca. 200 Personen umfassenden Stimmungskern auf der Heimseite zu übertönen reichte es aber dennoch. In der zweiten Halbzeit ließ sich der Jahnanhang, natürlich auch dank der Tore, dann immer mehr mitreißen und selbst die ca. 300 Regensburger auf der Gegengerade stimmten stellenweise in den Support mit ein.

Saisonziel erreicht, jetzt noch 4 mal befreit aufspielen, die zweite Liga genießen und am Ende auf eine nicht für möglich gehaltene Saison zurückblicken. Fußball kann so schön sein.

Fotos