Unentschieden in Sandhausen

Bei Minustemperaturen an einem Sonntag auswärts nach Sandhausen. Was gibt es schöneres? Für uns eingefleischte Jahnfans eben nicht viel, von daher machten sich per Busse und Autos um die 375 Regensburger auf den Weg in den Hardtwald. In eben jenem befindet sich das Stadion des heimischen SVS, den Weg dorthin sollten aber heute nur um die 3.000 Zuschauer finden. Sowohl auf den Rängen als auch auf dem Rasen legten die Roten gut los und so konnte schon nach 16 Minuten der Führungstreffer bejubelt werden. Danach brach allerdings sowohl die Jahnelf als auch die Stimmung im Gästeblock gewaltig ein und es ging mit einem 1:2 Rückstand in die Pause. Auch in Hälfte zwei wollte den Guten nichts mehr gelingen und so bereitete man sich seelisch schon auf eine Niederlage vor. Doch in der 94. Minute gelang dann doch noch der viel umjubelte Ausgleich, der auch den Gästeblock aus seinem Tiefschlaf riss! Das war heute schon sehr mau, was die Unterstützung durch die Jahnfans angeht. Immerhin konnte durch den Punktgewinn der Abstand zu den Abstiegsplätzen gehalten werden. Auf der Rückfahrt kehrte man noch für einen Glühwein in einem nahegelegenen Christkindlmarkt ein.

Unser Dank geht heute an die angereisten Freunde aus Stuttgart und Linz.

Nächste Woche noch das nervige Nachbarduell gegen den Audikonzern gewinnen und dann die Weihnachtsfeiertage genießen!

Fotos