Unentschieden in Darmstadt

Unser heutiges Auswärtsspiel führte uns nach Südhessen ins altehrwürdige Böllenfalltorstadion nach Darmstadt. Leider Gottes ist dank der Auflagen von DFB/DFL nicht mehr viel vom alten Charme übrig geblieben und es weicht Stück für Stück immer mehr den Neubautribünen. Zum Einlauf der Mannschaften gab es heute von unserer Seite zum ersten Mal eine kleine Choreo mit Regenschirmen. Hinter dem Regensburg Banner, welches abwechselnd bei jedem Buchstaben in weiß und rot gehalten wurde, erschienen zahlreiche Regenschirme oder heute doch besser Sonnenschirme, im selben Farbmuster. Die 500 mitgereisten Oberpfälzer gaben danach zwar ordentlich Gas, doch dämpfte des fehlende Dach, sowie der für unsere Verhältnisse, viel zu große Gästesektor und nicht zum Schluss das Dargebotene auf dem grünen Rasen doch etwas die Stimmung, so dass wir mit unserem Auftritt nur mäßig zufrieden sind. Nach dem Ausgleichstreffer steigerte sich der rot-weiße Anhang aber dann doch noch mal gewaltig und konnte sich so zum Schluss über einen glücklichen Punktgewinn freuen.
Sportlich geht es für unseren Verein in den letzten sieben Ligaspielen wohl nur noch um die sogenannte goldene Ananas, was für uns aber keine Ausrede sein soll und so werden wir versuchen am Freitag gegen Bochum an unseren, in letzter Zeit, eher schwachen Leistungen zuhause zu arbeiten und mit Vollgas das Flutlichtspiel anzugehen und zu genießen.
Immer vorwärts SSV!

Fotos