Unentschieden in Berlin

Enttäuschende 400 Jahnfans machten sich am Freitag Abend auf an die Alte Försterei. Bei eisigen Temperaturen und Schneeflocken im April zeigte die Jahnelf ohne Kapitän Grüttner eine tolle Leistung und nahm völlig verdient einen Punkt mit auf die lange Heimreise. Im großzügigen Gästeblock machten die anwesenden Jahnfans durch ein kompaktes Blockbild das Beste aus der Situation und unterstützten ihre Mannschaft inbesondere in der zweiten Halbzeit angemessen. Die Heimseite gewohnt stimmungsvoll, auch die Choreografie zu Spielbeginn war toll umgesetzt.
Negativ zu erwähnen sind der Ordnungsdienst und abermals die Polizei, die durch gezielte Provokationen und ein hohes Aggressionspotential auffielen. Sehr unangenehme Zustände für Gästefans! Nicht unerwähnt bleiben soll ein Spruchband für einen erkrankten Jahnfan - gute Besserung Andy!

Fotos