Niederlage gegen Aue

Nach der nervigen Länderspielpause war es wieder soweit, ein neuer Spieltag der wahrscheinlich verrücktesten 2. Liga Saison aller Zeiten. Heute gastierte mit Aue eine Mannschaft, die vor dem Spieltag auf dem 16. Tabellenplatz stand. Die aktive Szene der Gäste reiste mit einem Sonderzug ins schöne Regensburg und konnte durch ein Fahnenintro und Pyro zur zweiten Halbzeit auf sich aufmerksam machen. Zum heutigen Spiel braucht man nicht allzu viel Worte verlieren, irgendwie war von Anfang an der Wurm drin und man konnte sich kaum gute Chancen herausspielen. In Folge dessen schlugen die Gäste aus Aue vor der Halbzeit zweimal zu und gingen mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit. Kurz nach der Halbzeit verkürzte die Jahnelf auf 1:2, jedoch gelang kein weiteres Tor. In Minute 57 wurden unsere Rothosen ausgekontert und die Gäste erhöhten auf 3:1. Bei diesem Ergebnis sollte es schlussendlich auch bleiben. Auf der Hans Jakob Tribüne war heute auch viel Luft nach oben. Die ersten 15 Minuten begannen wir ganz gut und unsere Lieder konnten in einer ordentlichen Lautstärke vorgetragen werden, danach flachte die Stimmung deutlich ab. Im Großen und Ganzen kann man mit dem heutigen Auftritt nicht zufrieden sein, dass darf nicht unser Anspruch sein, wir haben es diese Saison bereits mehrmals geschafft einen Rückstand in einen Sieg umzudrehen, auch dank Hilfe der Hans Jakob Tribüne. Leider war auch der Materialeinsatz recht schwach. Nun geht es kommenden Sonntag mit dem ersten Sonderzug der Fanszene Regensburg nach Kaiserslautern. Hier heißt es die nächsten 3 Punkte einzufahren, denn dieses Jahr werden die 40 Punkte wohl nicht für den Klassenerhalt reichen. Immer vorwärts SSV JAHN!

Fotos