Unentschieden in Kiel

Bei winterlichem Wetter ging es mitten in der Nacht zur weitesten Auswärtsfahrt der Saison. Unser Auftritt stellte zahlenmäßig eine Katastrophe dar, dennoch machte es der Rest der Jahnfans besser und es fanden sich dann doch immerhin gut 130 Leute (inkl. dem gesperrten Nandzik) im Gästeblock ein. Fast alle anwesenden Regensburger waren supportwillig und trotzten den schwierigen Umständen im Kieler Gästeblock, so dass wir von einem ganz vernünftigen Auftritt sprechen können. Umso vernünftiger war das, was auf dem Rasen zu sehen war. Eine aufopferungsvoll kämpfende Jahnelf gegen ebenso beißende Kieler war wirklich spannend anzusehen und so gab es am Ende ein leistungsgerechtes 1:1-Unentschieden.

Somit hat man nun 5 Punkte aus den drei Spielen, wo man zuvor doch Angst hatte eventuell mit leeren Händen dazustehen. Der Traum vom Klassenerhalt nimmt immer mehr Konturen an. Dabei dürfen wir aber jetzt auf keinen Fall nachlassen. Das gilt auch vor allem für uns!

Fotos